/* Google Schriftfont */ Eine kleine Prise Anna: Linguine Frutti di Mare mit scharfer Tomatensauce

Samstag, 16. Juli 2016

Linguine Frutti di Mare mit scharfer Tomatensauce



Du bist zum Essen eingeladen und es gibt Nudeln mit Tomatensauce. Hört sich doch erst mal gut an... Nudeln gehen immer. Trotzdem war die Erwartung nicht allzu groß. Aber schon mit dem ersten Bissen kam die unerwartete Geschmacks-Überraschung.

Eine Sauce aus aromatisch würzigen Tomaten mit einer unaufdringlichen Knoblauchnote und angenehmer Schärfe, angereichert mit allerlei kleinen schmackhaften Einlagen. Optisch fielen mir zuerst die Krabben und Oliven auf, allerdings konnte ich nicht sofort rausschmecken, welche Zutaten diese feine Sauce noch beinhaltete.





Auf Nachfrage konnte ich gar nicht glauben, was sich noch Weiteres darin versteckte. Muscheln, Kapern, Sardellen - alles Dinge, die nicht zu meinen favorisierten Nahrungsmitteln zählten. Und doch gaben sie diesem Gericht die perfekte Würze. Mittlerweile gehört diese Tomatensauce zu einer meiner Lieblings-Nudelsaucen ;o)

Als ich meine Sauce beim letzten Mal zubereitet habe, hatte ich keine Kapern da. Das hat mich geärgert, aber geschmacklich war es genauso gut - also eine gute Nachricht für alle, die sich absolut nicht mit Kapern anfreunden können. Die Muscheln werden ziemlich weich und verkochen fast, was mir eher entgegenkommt. Wer sie also "bissfest" haben möchte, sollte sie erst kurz vor Ende der Garzeit in die Sauce geben. Und die Sardellen lösen sich auch während des Kochens auf, geben aber einen guten Geschmack ab.





Die Krabben und Garnelen dünste ich vorab in Knoblauch an, um sie etwas zu aromatisieren. Damit sie nicht zäh werden, gebe ich sie erst wieder am Ende der Garzeit in die Sauce.





Je länger die Sauce mit den Gewürzen und Kräutern köchelt, um so schmackhafter wird sie. Eigentlich schmeckt sie am nächsten Tag fast noch ein bisschen besser - nur meistens bleibt dafür gar nichts über.







 


Zum Download bitte für die Scrapbooking-Version hier und für die einfache Version hier klicken - oder einfach auf das Rezeptbild klicken.

https://drive.google.com/open?id=0B5FxcDCnbTTNMGh5N3hkS21XVU0


https://drive.google.com/open?id=0B5FxcDCnbTTNWW5WZkp4OEpvOXc


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen